Aktuelles

Veröffentlicht am 07/05/2018

Die neue VISION ist erschienen

„Eine sehr wertige und interessante Zeitschrift, die Denkanstöße für Veränderungen und Lösungsmöglichkeiten anbietet und Interesse weckt, mehr zu erfahren“. Diese Rückmeldung eines Lesers freut uns sehr. Überzeugen Sie sich selbst: Die zweite Ausgabe der VISION legt den Fokus auf die Zukunft von klinischen Studien.

Dr. Martin Sebastian stellt sich angesichts der Zersplitterung der Therapielandschaft die Frage: Sind klinische Studien noch machbar? Wir zeigen Ihnen Lösungsmöglichkeiten in Form von innovativen Studienkonzepten, lokalen und nationalen Kooperationsprojekten sowie webbasierte Plattformen für die Zusammenarbeit im Verbund.

Ein weiterer Artikel, den wir Ihnen empfehlen möchten, ist die Analyse von Professor Dechow aus Ravensburg unter dem Motto Raus aus dem Hamsterrad. Beispiele für Zeit- und Kraftfresser im Rahmen der Sprechstunde gibt es viele. Wie können wir in der onkologischen Versorgung den ansteigenden Patientenzahlen ohne Qualitätsverlust gerecht werden? Detaillierte Informationen zu diesem Thema wird Professor Dechow auch im Rahmen des Symposiums TIME & PATIENT am 22. und 23. Juni 2018 in Hannover präsentieren.

Sie finden die Zeitschrift in unserem Download Bereich. Gerne können Sie sich auch in den Verteiler der Printversion aufnehmen lassen. Eine kurze E-Mail an redaktion@iomedico.com reicht.

Wir wünschen Ihnen eine gute Lektüre!

Veröffentlicht am 23/02/2018

Neue Vollpublikation mit Daten aus dem Tumorregister Mammakarzinom (TMK)

Daten aus dem SENORA Projekt innerhalb des Tumorregisters Mammakarzinom (TMK) zeigen, dass ältere Patientinnen (≥70 Jahre) ähnlich behandelt werden wie jüngere Patientinnen, sowohl im adjuvanten als auch im palliativen Setting. Trotz ähnlicher Behandlung hatten ältere Patientinnen ein kürzeres Überleben als jüngere. Mithilfe eines Regressionsmodells konnte gezeigt werden, dass das Alter ist nur einer von vielen prognostisch relevanten Faktoren ist, der das kürzere Überleben der älteren Patientinnen beeinflusst.

Routine treatment and outcome of breast cancer in younger versus elderly patients: results from the SENORA project of the prospective German TMK cohort study.
Breast Cancer Res Treat 1–12. doi:10.1007/s10549-017-4534-8

Thomas Fietz, Mark-Oliver Zahn, Andreas Köhler, Erik Engel, Melanie Frank, Lisa Kruggel, Martina Jänicke, Norbert Marschner und die TMK-Studiengruppe

Weitere Veröffentlichungen finden Sie unter Publikationen.

Veröffentlicht am 15/02/2018

OnkoRat 2018: Registerdaten in der Nutzenbewertung und Zulassung

Gute Responsedaten in der einarmigen Phase II Studie, verlängertes progressionsfreies Überleben (PFS) in einer Phase III Studie – und trotzdem kein Zusatznutzen für das neue Medikament? Wie kann das sein? Können Registerdaten bei diesem Dilemma helfen?

Dr. Martina Jänicke wird auf dem OnkoRat 2018 (Samstag, den 21. April 2018, 14:15 – 14:35 Uhr) zu diesem hochaktuellen Thema referieren. Der OnkoRat 2018 findet am 20. und 21. April 2018 in Frankfurt a.M. statt. Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungsseite www.onkorat.com.

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf 2 Tage intensiven wissenschaftlichen Austausch.

Veröffentlicht am

iOMEDICO bei der KSFE 2018

Die 22. Ausgabe der Konferenz für deutschsprachige SAS Anwender aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Industrie, findet am 1. und 2. März in Mannheim statt. iOMEDICO ist gleich mit zwei Vorträgen und zwei Postern vertreten.

Vorträge

Daten vertikal transportieren im Data Step: Implizites und explizites Retain und seine Alternativen
Scheiner-Sparna, Renate; Sahlmann, Dr. Jörg

Features des SAS Display Managers: Tipps für eine effiziente Arbeitsumgebung
Scheiner-Sparna, Renate

Poster

Dokumentation der Herleitung und Vollständigkeit von mit SAS erstellten CDISC SDTM-Datensätzen mit Hilfe des Tools doxygen
Sahlmann, Dr. Jörg; Scheiner-Sparna, Renate

Medizinisches Monitoring mit standardisierten SAS-Grafiken erstellt auf der Basis von CDISC SDTM-Datensätzen

Sahlmann, Dr. Jörg; Scheiner-Sparna, Renate

Veröffentlicht am 11/01/2018

Ein herzliches Dankeschön und ein frohes Neues Jahr 2018

Nach einem erfolgreichen Jahr mit vielen wissenschaftlichen Publikationen und Projekten möchten wir die Gelegenheit nutzen, Ihnen und Ihren Familien einen guten Start in das Neue Jahr zu wünschen. Ein gutes Miteinander und Gelingen Ihrer und unserer gemeinsamen Projekte!

Bei iOMEDICO nehmen die Vorbereitungen für das erste Highlight des Jahres bereits an Fahrt auf: Der OnkoRat 2018 findet vom 20. bis 21. April in Frankfurt a. M. statt. Wir freuen uns auf zwei spannende Tage mit interessanten Vorträgen, neuen Indikations-Workshops und selbstverständlich viel Zeit für wissenschaftlichen Austausch. Dabeisein lohnt sich.

Veröffentlicht am 18/12/2017

Zwei Registerplattformen erfolgreich gestartet!

Die Registerplattform CARAT zum Nierenzellkarzinom ist im Dezember 2017 mit dem ersten Patienten an den Start gegangen. In den kommenden 7 Jahren werden Daten von mindesten 1.000 Patienten, davon 500 mit Patientenbefragung, in 150 Zentren (Kliniken, NHO und Urologen) gesammelt. Eine dezentrale Biobank ergänzt das Projekt und stellt Gewebeproben für künftige wissenschaftliche Untersuchungen zur Verfügung.

Bereits im September 2017 ist die Registerplattform MYRIAM deutschlandweit gestartet. Das Projekt erforscht prospektiv die Behandlungsrealität und den Krankheitsverlauf von Patienten mit Multiplem Myelom. Auch hier ergänzen die Erfassung der Lebensqualität (MyLife) und der Aufbau einer dezentralen Biobank für zukünftige translationale Forschungsprojekte das Projekt.

Weitere Registerplattformen folgen in Kürze.

Veröffentlicht am 17/11/2017

Das Tumorregister Mammakarzinom als Referenzprojekt auf der ABC4 Konferenz

Gleich mit zwei Beiträgen war das Tumorregister Mammakarzinom (TMK) auf der internationalen Konsensuskonferenz zum metastasierten Mammakarzinom, ABC4, in Lissabon vertreten. Dort treffen sich alle zwei Jahre mehr als 1000 Experten aus über 70 Ländern, um die besten Behandlungsoptionen für Patientinnen im fortgeschrittenen Stadium zu diskutieren und Guidelines zu entwickeln.

  • Das TMK wurde in einem Plenumsvortrag als europäisches Referenzprojekt vorgestellt: The new German Cancer Registry
  • Daten aus dem TMK wurden ebenfalls als Poster präsentiert: Overall survival and patient-reported impairment by fatigue, pain and treatment time in patients with advanced breast cancer in routine practice – results from the prospective German TMK cohort study

Wir freuen uns über diese hochrangige Präsentation und danken allen Beteiligten.

Veröffentlicht am 24/10/2017

Daten aus unseren Tumorregistern in der Nutzenbewertung

Dem Expertenkreis der Interdisziplinären Plattform zur Nutzenbewertung gehören Vertreter von G-BA, BfArM, IQWiG, Krankenkassen, Industrie und weitere Beteiligte an. Im Frühjahr 2017 berichteten Dr. Norbert Marschner und Dr. Martina Jänicke über die langjährigen Erfahrungen mit Registerdaten in onkologischen Nutzenbewertungsverfahren und stellten potentielle Anwendungsbereiche vor:
Daten aus hochwertigen Tumorregistern ergänzen die Erkenntnisse aus klinischen Studien und haben in verschiedenen Bereichen der Nutzenbewertung ihren Platz.

Nähere Informationen finden Sie hier: Lücken in der Evidenz – Was leisten Registerdaten? (PDF, externer Link)

Veröffentlicht am 10/10/2017

Posterpreis der DGHO für das Tumorregister fortgeschrittenes Nierenzellkarzinom

3 Vorträge, 6 Poster und 1 Posterpreis – die iOMEDICO Tumorregister waren auf der Jahrestagung der DGHO stark vertreten. Wir freuen uns besonders über den Posterpreis für das Tumorregister fortgeschrittenes Nierenzellkarzinom:

Behandlungsrealität und Outcomedaten von Patienten mit fortgeschrittenem papillärem Nierenzellkarzinom – Daten aus dem deutschen prospektiven RCC-Register (TNK)
Staehler, M., Goebell, P.J., Müller, L., Overkamp, F., Frank, M., Kruggel, L., Jänicke, M., Marschner, N. für die TNK-Studiengruppe

Veröffentlicht am 18/09/2017

Hohe Präsenz auf der DGHO-Jahrestagung

Wir freuen uns auf die DGHO-Jahrestagung Ende des Monats in Stuttgart. iOMEDICO wird mit zahlreichen Vorträgen, Postern und Veranstaltungen vertreten sein.

  • Sie dürfen gespannt sein auf das Registermeeting EVIDENCE zu den Highlights aus unseren Registerprojekten (http://registermeeting.iomedico.org/).
  • Studienmeetings zu RIBBIT, CONVENIENCE und der FIRST-NIS halten Sie über den Stand der Studien und die neusten wissenschaftlichen Ergebnisse auf dem Laufenden.
  • 6 Poster und 3 Vorträge zeigen erneut, wie relevant die Tumorregister von iOMEDICO allein für die Versorgungsforschung sind.

Wir hoffen auf Ihre Teilnahme und den Austausch mit Ihnen!

Veröffentlicht am 04/08/2017

Mit zahlreichen Beiträgen auf dem ESMO Kongress vertreten

iOMEDICO wird mit zahlreichen Beiträgen auf dem ESMO Kongress in Madrid vertreten sein:

  • 4 Beiträge mit Daten aus unseren Tumorregistern
  • 5 Beiträge mit Daten aus unseren Studienprojekten

Wir freuen uns besonders über die Vorstellung der SWITCH-II Studie als Vortrag.
Bis bald in Madrid!

Veröffentlicht am 20/07/2017

Zwei Vollpublikationen auf einen Streich

Die Relevanz der Daten aus den iOMEDICO Tumorregistern wird national wie auch international hoch anerkannt: Quasi zeitgleich wurden zwei Vollpublikationen mit Daten aus dem Tumorregister Mammakarzinom bei internationalen Journals angenommen:

1.The Breast
Fietz, T., Tesch, H., Rauh, J., Boller, E., Kruggel, L., Jänicke, M., Marschner, N., 2017.
Palliative systemic therapy and overall survival of 1,395 patients with advanced breast cancer – results from the prospective German TMK cohort study.
The Breast 34, 122–130.

2.Breast Cancer Research and Treatment
Hurtz, H.-J., Tesch, H., Göhler, T., Hutzschenreuter, U., Harde, J., Kruggel, L., Jänicke, M., Marschner, N., TMK-Group (Tumour Registry Breast Cancer), 2017.
Persistent impairments 3 years after (neo)adjuvant chemotherapy for breast cancer – results from the MaTox project.
Breast Cancer Res Treat [Epub ahead of print].

Weitere Publikationen finden Sie unter Publikationen.
Wir gratulieren den Autoren und allen, die dazu beigetragen haben!

Veröffentlicht am 30/06/2017

Einladung zum Registermeeting 2017

Am 30. September 2017 findet während der DGHO Jahrestagung unser traditionelles Registermeeting Real World Data – Highlights der Versorgungsforschung statt. Ausgewählte Ergebnisse aus unseren Tumorregistern werden Ihnen im Rahmen der zwei Stunden vorgestellt. Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

Datum: 30. September 2017
Zeit: 11:00 – 13:00 Uhr
Ort: Parkhotel Stuttgart Messe-Airport

Bei Interesse an der Veranstaltung bitten wir Sie um Anmeldung (E-Mail: hanna.kipp@iomedico.com).

Veröffentlicht am 29/05/2017

Neue Vollpublikation akzeptiert

Die vielversprechenden Ergebnisse der DERMATUX-Studie wurden als Vollpublikation akzeptiert. Das Manuskript wurde vom Journal of Cancer Research and Clinical Oncology akzeptiert. Als Epub ist sie bereits erhältlich (Abstract). Erscheinen wird die Veröffentlichung im Juni 2017:

Dermatux: phase IV trial of Cetuximab plus FOLFIRI in first-line metastatic colorectal cancer receiving a pre-defined skin care.
Schimanski, C.C., Staib, F., Göhler, T., Hebart, H., Heike, M., Neise, M., Rudi, J., Geer, T., Dingeldein, G., Lang, C., Ehscheidt, P., Flohr, T., Josten, K.M., Karthaus, M., Schmittel, A., Wierecky, J., Boller, E., Indorf, M., Wörns, M.-A., Galle, P.R., Moehler, M., 2017.
J. Cancer Res. Clin. Oncol. 143(6), 1023–1034. doi:10.1007/s00432-017-2344-3

Weitere Publikationen finden Sie hier.

Veröffentlicht am 19/05/2017

Die Publikationen reißen nicht ab

Die Daten der Tumorregister werden immer umfangreicher, wissenschaftlich spannender und zunehmend auch international geschätzt: Eine Vollpublikation mit Auswertungen aus dem TMK zu Knochenmetastasen beim Mammakarzinom wurde vom European Journal of Cancer akzeptiert.

Die Highlights:

  • Erste Studie mit Daten aus der klinischen Routine zu Inzidenzen, Metastasierungsmuster und Überlebensdaten von Patientinnen mit Knochenmetastasen
  • Ca. 90% der Patientinnen erhalten eine osteoprotektive Therapie – meist über den gesamten Krankheitsverlauf
  • Die Metastasierungsmuster und das Überleben variieren je nach Rezeptorstatus des Tumors

Weitere Publikationen finden Sie unter Publikationen.

Veröffentlicht am 03/05/2017

iOMEDICO unterstützt das europäische Forschungsprojekt TUMOR-TREG-TARGETING

Das Projekt zur Ausbildung eines Trainings-Netzwerks für die Immuntherapieforschung erhielt die Zusage der Europäischen Kommission zur Förderung im Rahmen von HORIZON 2020 – Programm für Forschung und Innovation. iOMEDICO unterstützt das Projekt unentgeltlich mit der Aufnahme und Betreuung von fünf Next-Generation Forschern der Immuntherapie bei Tumoren. Weitere Kooperationspartner sind Universitäten, Stiftungen und ein immuntherapeutisches Biotech-Unternehmen in den Niederlanden, Großbritannien/Schottland und Spanien.

Wir freuen uns über die positive Bewertung des Projekts und die europäische Zusammenarbeit.

Veröffentlicht am 28/04/2017

OnkoRat 2017: Der Rückblick ist online

Die Nachbereitung des OnkoRats 2017 ist abgeschlossen. Zahlreiche sehr positive Rückmeldungen sind eingegangen. Einen Rückblick auf die Veranstaltung bietet Ihnen die Webseite des OnkoRats: onkorat.com

onkorat2017_05

Veröffentlicht am

PRO Patient: 110. Zentren mit Tablets ausgestattet

Für die papierlose Patientenbefragung bei iOMEDICO Projekten wurden bereits 110 Prüfzentren mit dem PRO Patient System ausgestattet. Über Tablet-PCs werden die Daten direkt im Wartezimmer dokumentiert. Für alle Beteiligten ein zeiteffizientes Konzept.

In einer Reihe von Forschungsprojekten wird dieses System bereits eingesetzt: PRO Bone, PRO Kidney, PROXie, CARO, Stefano. Weitere sind in Planung.

Veröffentlicht am 07/04/2017

Ein voller Erfolg: Ein erster Rückblick auf den OnkoRat 2017

_IEC79322_klein

Die ersten Rückmeldungen sind hervorragend: Der Austausch auf Augenhöhe rund um aktuelle Forschungsergebnisse und zukunftsweisende Studienkonzepte war für alle konstruktiv und bot vielfältige Impulse. Die Atmosphäre war exzellent und der OnkoRat 2017 ein voller Erfolg.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen im kommenden Jahr. Ein ausführlicher Veranstaltungsbericht wird in Kürze erscheinen.

Veröffentlicht am 24/02/2017

iOMEDICO beim KSFE 2017

Die 21. Konferenz der SAS Anwender in Forschung und Entwicklung findet am 9. und 10. März in Krefeld statt. iOMEDICO ist gleich mit zwei Vorträgen unter den Referenten vertreten:

Donnerstag, 9. März 2017, 14:30 – 15:00 Uhr
Globale Makrovariablen im Programmieralltag – aber sicher!
Renate Scheiner-Sparna

Freitag, 10. März 2017, 12:00 – 13:00 Uhr
Dictionary Tables – Metadaten meines Work Flows in SAS
Renate Scheiner-Sparna

Veröffentlicht am 02/02/2017

Der 6. OnkoRat bricht alle Rekorde

Die Anmeldungshotline zum bundesweiten wissenschaftlichen Studiensymposium steht nicht still. Der aktuelle Zwischenstand: Über 100 studienaktive Onkologen und Hämatologen haben sich bereits angemeldet. Eine fantastische Entwicklung und schönes Feedback zum OnkoRat.

Der OnkoRat 2017 findet am 31. März und 1. April 2017 in Frankfurt a.M. statt. Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungsseite http://onkorat.com.

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf 2 Tage intensiven wissenschaftlichen Austausch.

Veröffentlicht am 30/01/2017

2 neue Vollpublikationen

Sowohl die Ergebnisse der BRd-Studie als auch der Treosulfan-Studie wurden veröffentlicht:

  • Die Vollpublikation zu den Ergebnissen der BRd-Studie (Bendamustine, lenalidomide and dexamethasone has high activity as 2nd-line therapy for relapsed and refractory multiple myeloma – a phase II trial) ist im British Journal of Haematology erschienen.
  • Die Ergebnisse der Treosulfan-Studie wurden im Journal of Cancer Research and Clinical Oncology veröffentlicht. Die Daten zu Wirksamkeit und Sicherheit von Treosulfan oral vs. intravenös beim rezidivierenden Ovarialkarzinom sind online verfügbar (http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00432-016-2307-0).

Weitere Veröffentlichungen finden Sie unter Publikationen.

Veröffentlicht am 13/01/2017

Der OnkoRat 2017 rückt näher

Jedes Jahr im Frühjahr treffen sich zahlreiche studienaktive Experten aus der klinischen Forschung, um sich zu aktuellen Forschungsergebnissen auszutauschen und Studienprojekte und Kooperationen zu initiieren. Die 6. Ausgabe des OnkoRats findet am 31. März und 1. April 2017 in Frankfurt a.M. statt.

Ein breites Spektrum hochspannender Vorträge steht auf dem Programm: von ctDNA, miRNA und Biomarkerprofiling, über Apoptose Induktion und Zellzyklus-Arrest, bis zu Real World Data und dem Einfluss des demografischen Wandels.

Die Workshops zu den onkologischen Indikationen, in denen studienrelevante Fragestellungen diskutiert und weiterentwickelt werden, sind bereits bestens bekannt und fest im Programm verankert. Neu in diesem Jahr ist das Onkologische Quartett. Herr Professor Dieter Hossfeld wird gemeinsam mit drei weiteren Diskutanten die Finanzierbarkeit der molekularen Onkologie debattieren – kritisch und ungeschönt, kontrovers und unverblümt.

Weitere Informationen bietet Ihnen die Webseite der Veranstaltung.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Veröffentlicht am 02/01/2017

Vollpublikation zum Gesamtüberleben von „Real Life“ Patienten versus Studienpatienten erschienen

„Real Life“ Patienten, wie beispielsweise die Patienten des Tumorregisters fortgeschrittenes Nierenzellkarzinom, entsprechen oft nicht den strengen Einschlusskriterien klinischer Studien und sind nicht „studiengeeignet“. Eine Analyse aus dem Tumorregister Nierenzellkarzinom zeigt, dass dies für fast 60% aller mRCC Patienten im deutschen Behandlungsalltag zutrifft. Das Gesamtüberleben der Patienten ist im Vergleich zu Studienpatienten deutlich geringer.
Die Analyse aus dem Tumorregister wurde vor kurzem in Clinical Genitourinary Cancer veröffentlicht.

Veröffentlicht am 28/12/2016

SAE Reporting leicht gemacht

Queries sind vermeidbar. Beachten Sie bereits bei der Initialmeldung die relevanten Punkte. Unsere SAE-Broschüre bietet eine Kurzanleitung, um unnötige und vor allem dringende Rückfragen, d.h. Queries zu vermeiden. Sie finden die Broschüre im Downloadbereich.

Veröffentlicht am 21/12/2016

iOMEDICO hat ein neues Gesicht

Sie ist da. Unsere neue Homepage ist online. Wir freuen uns über ein neues Corporate Design, das uns, unsere Aufgaben und Aktivitäten darstellt. Das sind wir – iOMEDICO.

Rückmeldungen und Kommentare nehmen wir sehr gerne entgegen (E-Mail: juliane.grass@iomedico.com)

Veröffentlicht am 20/12/2016

Das 100. Zentrum mit PRO Patient System ausgestattet

Patient-Reported Outcome (PRO) und insbesondere die Lebensqualität ergänzen klinische Krankheitsdaten und gewinnen in der klinischen Forschung zunehmend an Bedeutung. Das PRO Patient System dient der papierlosen Dokumentation bei Patientenbefragungen. Über Tablet-PCs werden Patientenbefragungen direkt im Wartezimmer durchgeführt. Ein mHealth Tool für die Patienten.
Anfang Dezember wurde das PRO Patient System im 100. Zentrum erfolgreich installiert. In verschiedenen Forschungsprojekten – PRO Bone, PRO Kidney, PROXie, CARO, Stefano – werden PROs über das System erhoben. Weitere sind in Planung.

iOMEDICO AG
Hanferstraße 28
79108 Freiburg

Tel: 0761 - 15 242 0
E-Mail: info@iomedico.com